Asien im Garten

Immer mehr Menschen versuchen in der heutigen Zeit, die für fast jeden voller Streß und Hektik ist, sich in ihrem persönlichen Umfeld eine Oase der Erholung und Entspannung zu schaffen. Entspannung und innere Ruhe werden dabei oft mit dem asiatischen Lebensstil in Verbindung gebracht. Deshalb sind asiatisch anmutende Gärten, Rezepte aus der asiatischen Küche, asiatische Massagen, die asiatische Medizin, Yoga oder nach der Lehre von Feng Shui eingerichtete Wohnungen und Gärten heute immer häufiger anzutreffen.

Kensington Bank

Kensington Bank

Um in den eigenen vier Wänden oder im eigenen kleinen Garten etwas fernöstliches Flair einzufangen, muss es aber nicht gleich ein komplett durchgeplanter japanischer Garten, mit Bambushainen, Kiesfeldern (die Wasser darstellen), Steinen (als Darstellung von Tieren) und Bonsai-Bäumen zur Vervollständigung der Mini-Landschaft sein. Die Kosten und auch der Pflegeaufwand für einen solchen Garten wären immens. Es reichen auch einzelne, asiatische Elemente, um einen besonderen Garten oder eine besondere Wohnung zu realisieren. Im Garten kann das Bambus als Sichtschutz sein, ein Garten Pavillon im Stil japanischer Teehäuser mit passender Beflanzung drum herum, ein Quellstein aus Granit oder auch eine japanische Schneebetrachtungslaterne. Im Innenbereich bieten sich einzelne japanische, indische oder chinesische Möbel an, zum Beispiel ein traditioneller Hochzeitsschrank oder ein Opiumtisch, um besondere Akzente zu setzen.

Anbieter für diese Dinge geibt es im Internet viele. Insbesondere bei den asiatischen Möbel sollte man aber darauf achten, ob es sich um massenhaft gefertigte Nachbauten handelt oder um echte asiatische Möbelstücke oder sogar handgefertigte Unikate.